Menschenlose Freiheit

Bereich für deepe Texte
Antworten
John Tavner
Neuling
Neuling
Beiträge: 32
Registriert: 20.12.2019, 21:27
Hat Props gegeben: 4 Mal
Props erhalten: 11 Mal

Menschenlose Freiheit

Beitrag von John Tavner » 29.12.2019, 16:11

Sternschnuppen/ über Bergkuppen/ ..nur leuchtendes Planetensterben/
geh los und wo ich hinwill, brauch ich keine Weggefährten/
Meine Sehnsucht is nich die Suche nach dem Gesehenwerden/
Ich such nich nach dem Legendären/ ich such nach dem Lebenswerten/
Schweig mir den Frust von der Seele, ein wortkarger Prediger/
Nimm, was du willst und geh wieder/ ich sehne mich nach weniger/
brauch keine Bellagio-Suite/
Nur ne Holzhütte, die irgendwo auf einem Felsplateau liegt/ und etwas ...Melancholie/
Meine Gedanken ...versuchen im Gleitflug zu schweben/
Doch fallen weit unten, dem Ende einer Steilbucht entgegen/
und sind von Eisdunst umgeben/ ...Zeit um zu beten/
Kein Grund zu Sterben is noch kein Grund zu Leben/
Und nein, du kannst mich hier zu keiner Zeit verstehen/
geh weg, und hör gefälligst auf, mir meine Einsamkeit zu nehmen/
Lass das Unausgesprochene unausgesprochen/
Im Trüben herumtauchend, ...von Grund auf gebrochen/

Gib mir ne Nordpolsiedlung/ mit ner torlosen Dorfumfriedung/
mein Schweigen zu brechen, wär die schlechtere Formulierung/
Diese Worte hier zu deuten nur die zweitbeste Erklärung/
Bitte haltet zu mir! ...die weiteste Entfernung/
In der Gesellschaft von Menschen muss ich grundsätzlich überlegen/
Kann ich sie umständlich übergehen/ oder umgänglich überstehen?/
„Es gibt keinen Gott und wir sind seine Propheten“/
Wahrscheinlich deswegen/ führt Cormac ein Einsiedlerleben/
Doch vielleicht is er eben/ auch nur psychisch verwahrlost/
unter dem mystischen Pathos/ nur ein zynisches Arschloch/
Egal. Jeder will wer sein, ich bemühe mich nich/
alles was ich bin, is reduzierbar auf ein lyrisches Ich/
Doch das wiederum is ins Unendliche gedanklich verzweigbar/
Verkauf alles, was ich hab und bin einundzwanzig Gramm leichter/
Und eines Tages klopft der Tod an diesen Kerkerraum/
... das letzte Lebenszeichen is ein Sterbenslaut/

Kostenloses Ebook im Battle-Station Newsletter! Der BS newsletter verschickt nicht nur News sondern direkt mein 9,99€ Buch als PDF gratis dazu. Dort geht es um Mixing und Mastering. Ich versende auch kostenfrei Recording, Mixing und Mastering-Tipps. melde dich jetzt gratis an und erhalte noch heute einen Gutschein für den neuen Premium-Bereich als Geschenk! Jetzt klicken
smokey
Battle Freak
Battle Freak
Beiträge: 1204
Registriert: 06.07.2012, 12:30
Liga: Normalz League
Hat Props gegeben: 2 Mal
Props erhalten: 2 Mal

Re: Menschenlose Freiheit

Beitrag von smokey » 29.12.2019, 17:02

Jo vorhin erst auf mzee entdeckt. Wirklich homogener Text mit starken Reimen und Formulierungen, gefällt mir sehr gut.
"umständlich übergehen/umgänglich überstehen" + die 21 gramm line fühl ich besonders. Im Endeffekt vll etwas viel Phrasengedresche, aber das Gefühl hab ich immer bei solcher Art von Texten, also whatever.

Benutzeravatar
CK1
Battle Chiller
Battle Chiller
Beiträge: 513
Registriert: 09.02.2010, 09:01
Liga: Storyteller
Wohnort: Racoon City

Re: Menschenlose Freiheit

Beitrag von CK1 » 29.12.2019, 19:15

finds gut .... :fuckdatworld: :fuckdatworld:
.....Deine Skillz sind so fruchtbar wie Sex mit Präservativen,
Tzehee, Boy ich bin an der Fruchtbar und press Evas Tiefer......

Benutzeravatar
tom sawyer
Battle Lover
Battle Lover
Beiträge: 150
Registriert: 29.11.2019, 07:47
Liga: Normalz League
Wohnort: Würzburg
Hat Props gegeben: 26 Mal
Props erhalten: 11 Mal

Re: Menschenlose Freiheit

Beitrag von tom sawyer » 29.12.2019, 19:37

du und deine sterne :D
find's tight, aber hab' ja schon auf mzee geschrieben
koka olaf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste